Müde am Morgen?

Müde am Morgen?

Müde am Morgen? Vielleicht liegt’s an Ihren Einschlaf-Gewohnheiten … 

Für einen ausgeschlafenen Start in den Tag: Auf welche Einschlaf-Routinen erfolgreiche Menschen setzen - und wie auch Sie morgens erholter aufwachen.

Wann waren Sie eigentlich das letzte Mal so richtig ausgeschlafen? Im Sommerurlaub 2013? Oder erinnern Sie sich schon gar nicht mehr? Viele Unternehmer schieben ein chronisches Schlafdefizit vor sich her. Klar, das liegt an viel Arbeit: Wer ein erfolgreiches Unternehmen führt, ist morgens oft als erstes in der Firma – und macht am Abend das Licht aus.

Dazu kommen noch geschäftliche Termine am Abend, die die Zeit für die Familie noch knapper werden lassen. Und wer zumindest hin und wieder Freunde und private Bekannte treffen will, bei dem ist zu wenig Schlaf quasi vorprogrammiert.

Falsche Gewohnheiten sind schuld

Aber: Schlafmangel hat nicht nur mit Stress zu tun – sondern auch mit den schlechten Gewohnheiten. Erfolgreiche Menschen wissen: Das, was wir vor dem Schlafengehen machen, hat erheblichen Einfluss auf die Qualität unseres Schlafs – und damit auch darauf, wie wir uns am nächsten Tag fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Menü schließen
×
×

Warenkorb